Logo

Newsletter

Infos aus der Kirchenvorsteherschaft vom 30. Mai 2022

Personelles

Rücktritte Kirchenvorsteherschaft

Die Kirchenvorsteherschaft verabschiedet sich herzlich bei den beiden Kivomitgliedern:

Uschi Hofmänner war 14 Jahre als Präsidentin für das Personal und für viele verschiedene Bereiche verantwortlich.
So hat sie das 2014 neu gegründete Ressort Neue Ideen und Projekte zusammen mit Pfarrerin Esther Furrer geleitet. Als Präsidentin war sie auch für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Ebenfalls war sie massgeblich an der Einführung des ökumenischen Religionsunterrichts beteiligt, da ihr die religiöse Bildung der Kinder und Jugendlichen ein grosses Anliegen war. In dieser Funktion war sie für den Religionsunterricht, zeitweise sogar in der Primarschule und in der Oberstufe, zuständig.

Ganz wichtig waren ihr immer Begegnungen. Sie ist massgeblich am Aufbau des Projekts Gartensommer, der Garten-Neugestaltung beim Kirchgemeindehaus und jetzt auch beim Aufbau des Cafés unter den Bäumen beteiligt. Da ihr diese Begegnungsorte sehr wichtig sind, wird sie auch weiterhin als Freiwillige im Gartensommer und im Café unter den Bäumen tatkräftig mitarbeiten.


Monika Hagmann war 11 Jahre fürs Ressort Liegenschaften verantwortlich.
Anfangs waren noch zwei Pfarrhäuser zu betreuen. Diese wurden in ihrer Amtszeit verkauft. Die grossen Sanierungen wären für die Kirchgemeinde nicht tragbar gewesen. Auch war sie beim Neubau des Kirchgemeindehauses beteiligt. Sie hat an vielen Sitzungen ihr Wissen und die Wünsche der verschiedenen Kivo-Mitglieder in den Neubau eingebracht.

Auch war sie bei der Organisation von etlichen internen Veranstaltungen, entweder federführend oder mindestens mithelfend, beteiligt. Da auch ihr Begegnungen wichtig sind, wird sie weiterhin als Freiwillige im Gartensommer und beim Café unter den Bäumen mithelfen.
 
Vielen Dank den beiden Kivo-Mitgliedern für ihren grossen Einsatz in der Kirchgemeinde.

Schlüsselübergabe Präsidium

Die Schlüsselübergabe des Präsidiums erfolgte bei einem gelungenen Abschiedsfest. Uschi Hofmänner hat ihre Schlüssel symbolisch an Renzo Andreani weitergegeben.

Die ganze Kivo wünscht dem neuen Präsidenten viel Freude in seinem Amt.

 
 
Die Aufgaben des Ressorts Liegenschaften wird Geri Schurter als Vizepräsident übernehmen.
 

«Aus dem Wasser gezogen» - Ein Gottesdienst für Klein und Gross mit Taufe in der Badi Herisau - 
Sonntag, 19. Juni, 10.00 Uhr

Wasser ist ein Lebenselixier. Im Sommer kann man auf der Luftmatratze durch die Wellen paddeln oder in der Sonne dösen. Aber ist es auch ein Ort zum Ausruhen? Rund um`s Wasser feiern die Reformierten Kirchgemeinden des Appenzeller Hinterlandes einen besonderen Gottesdienst.

Schülerinnen und Schülern der Oberstufe führen am Kinderbecken eine Wassergeschichte auf.  Eine Songgruppe aus dem Kinder- und Jugendbereich sorgt zusammen mit der Band „Impuls“ für die musikalische Begleitung. Die Feier wird von einem Team aus freiwilligen Helferinnen und Helfern und Pfrn. Spittler verantwortet.

Anschliessend gibt es einen Mittagsimbiss mit Glacé/Kuchen und auf der Terrasse vor der Badi-Rezeption steht der Kirchen-Buddy bereit zum Kaffeeausschank. Hier können sich die Gäste über das Projekt Appenzeller Kirchenpark informieren.

Der Eintritt in die Badi ist frei für alle, die am Gottesdienst teilnehmen.

Café unter den Bäumen

Ziel dieses Cafés ist es, Begegnungen zu ermöglichen, Menschen zu vernetzen, niederschwellige Seelsorge anzubieten: Es ist stets jemand da, der Zeit hat um zuzuhören, Gastfreundschaft zu leben. BesucherInnen werden von freiwilligen Gastgeberinnen und Gastgebern bewirtet. Erfahrungen werden gesammelt für einen erweiterten Cafébetrieb, um Begegnungsraum für alle Menschen zu schaffen.

Das Café öffnet einmal pro Woche am Freitagnachmittag von 14.00-21.00 Uhr.

Es gibt ein kleines kulinarisches Angebot.

Tagesverantwortliche sind Danielle Andreani, Monika Hagmann, Uschi Hofmänner, Barbara Huber, Katharina Knöpfel, und Christine Steinhauer. 

Wir sind Politik

Am 24. Juni findet ein gemeinsamer Anlass der evangelischen Gemeinden Herisau (Landeskirche, Vineyard, EMK und Pfimi) zum Thema Politik statt. Ziel ist, Christen für die

Politik im Allgemeinen zu sensibilisieren, aufzuzeigen wie Politik funktioniert, zu erkennen, welche Auswirkungen sie hat, etc. Dies wird unter anderem am Beispiel der Transplantationsmedizin diskutiert, nicht im Sinne von ja/nein, sondern im Sinne von persönlichen Entscheidungsgrundlagen.

Der Anlass war bereits im 2020 geplant worden, fiel aber der Pandemie zum Opfer….
Eine Sequenz am Abend wird sein, in zwei kurzen Interviews zu zeigen, wie Menschen zur Politik gekommen sind.

Herzliche Einladung zu diesem Anlass mit und über Politik:

  • Wie sie funktioniert.
  • Welche Auswirkungen sie hat
  • Wie wir am Beispiel der Transplantationsmedizin davon betroffen sind.
  • Wo wir gefragt sind (oder sein könnten).

Freitag, 24. Juni 2022, 19.30 Uhr, im Kirchgemeindehaus.
Türöffnung und Apéro ab 19.00 Uhr

Gartensommer — Begegnungsort für alle

Der Gartensommer findet ab Ende Juni wieder jeden Donnerstag bei jeder Witterung statt.

An folgenden Donnerstagen wird von 14.00-20.00 Uhr, entweder im Garten oder im Saal des Kirchgemeindehauses, ein Bistro mit einem kleinen, aber feinen Angebot betrieben. Die BesucherInnen werden von freiwilligen Gastgeberinnen bewirtet.
 
Donnerstag,
30. Juni
7., 14., 21. und 28. Juli,
4., 11., 18. und 25. August

 
Ab 14.00-17.00 Uhr kann bei Kaffee und Kuchen geplaudert werden. Die Kinder vergnügen sich im Garten bei der Rutschbahn, im Sandkasten oder auf der Slackline.

Ab 17.00 Uhr geniessen Sie die musikalischen Darbietungen von verschiedenen Musikern und können sich danach noch mit einer Wurst vom Grill verwöhnen lassen.

Immer, wenn die Fahne mit dem orangen Punkt weht, sind wir da. Mit offenem Ohr und viel Zeit.