Logo

Kirche im Kino - Flyer

El Olivio


Donnerstag, 13. Februar 2020, 19.30 Uhr
Ort: Cinetreff, Bahnhofstrasse 2, 9100 Herisau
Der ermässigte Eintritt beträgt Fr. 10.- pro Person.

Film: El Olivio
Alma gehört zu einer Familie, die seit Generationen eine Oliven-Plantage bewirtschaftet. Die rebellische junge Spanierin hat ein inniges Verhältnis zu ihrem Grossvater. Doch dieser spricht nicht mehr – seit seine Kinder gegen seinen Willen einen 2000 Jahre alten Olivenbaum verkauft haben. Alma beschliesst, den Baum heimzuholen, der mittlerweile im Bürohaus eines Energie-Unternehmens in Deutschland für Werbezwecke steht. Mit einem Onkel sowie einem engen Freund fährt sie ohne konkreten Plan los.

Ab 19.00 Uhr wird jeweils ein Apéro offeriert. Filmbeginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist mit CHF 10.- pro Person ermässigt. Nach dem Film lädt Pfarrer Peter Solenthaler zum Gespräch ein.
  

Kirche im Kino


Vorschau: „Kirche im Kino“

Kirche und Kino: Da geht es um die grossen Berührungspunkte und zentralen Momente des Lebens: Liebe und Hoffnung, Hingabe und Vertrauen, Leiden und Sterben, Verzweiflung und Angst! Diese Themen des Films sind zugleich auch Kernthemen des christlichen Glaubens. Gründe genug, ausgewählte Filme ins Gespräch zu bringen. Dabei fragen wir uns, welche Einblicke wir für unser eigenes Gottes- und Weltbild gewinnen können.

Im Winterhalbjahr werden im Cinétreff wiederum ausgewählte Filme gezeigt. 

Ab 19.00 h wird ein Apéro offeriert. Filmbeginn ist um 19.30 Uhr. Der ermässigte Eintritt beträgt CHF 10.- pro Person.

Nach dem Film lädt Pfarrer Peter Solenthaler zum Gespräch ein. 

Ort: Cinétreff, Bahnhofstrasse 2, 9100 Herisau

Leitung:  Pfarrer Peter Solenthaler, 071 354 70 61

Wann Anlass Ort Beschreibung
Do. 12. Mär. 20
19:00 - 22:00
Kirche im Kino: Film: Wolkenbruch; Pfr. P. Solenthaler, 19.00h Apéro, Eintritt: Fr. 10.-; Filmbeginn: 19.30h Verein Cinetreff Herisau, Bahnhofstrasse 2, 9100 Herisau Bislang hat Motti immer brav getan, was seine jüdisch-orthodoxe Mutter ihm vorschreibt. Als die Mutter ihren Sohn verkuppeln will und lauter junge Frauen einlädt, weicht Motti von dem traditionellen Pfad ab. Er verliebt sich in Laura, eine „Schickse“. Das führt Motti auf eine Reise in eine für ihn unbekannte und unsichere Welt. Details

Titel

Text

schliessen