Newsletter

Infos aus der Kirchenvorsteherschaft (Kivo) vom 27. August 2018

Chorprojekte "Jugi+" + Gottesdienst

Samuel Krucker, Jugendarbeiter wird zusammen mit den christlichen Kirchen in Herisau 2- bis 5-mal jährlich einen Jugendgottesdienst anbieten. Eingeladen sind alle Jugendliche und junge Erwachsene, unabhängig von Konfession und Mitgliedschaft bei einer Gemeinde.

Dank gebündelten Kräften wird ein attraktives jugendgerechtes Gefäss entstehen. Das gemeinsame Feiern, ansprechende Musik, ein anregender Input und eine gemütliche Lounge mit Getränken und Snacks zum Verweilen nach dem Anlass zeichnen den „Jugi+“ Jugendgottesdienst aus.

Zur Projektgruppe gehören Christoph Frischknecht (Pfimi, Projektinitiator), Lukas Gsell (Vineyard), Andi Knöpfel (EMK), Sibylle Künzle (Cevi), Samuel Krucker (Evang.-ref. KG), Tim Ruprecht (EMK) und Joel Van Haften (Hausgemeinde).

Der erste Anlass findet am Sonntag, 28. Oktober, um 18.30 Uhr, im ref. Kirchgemeindehaus statt. 

Für die weiteren Anlässe wird ein „neutraler“ Raum gesucht. 

Die Pilotphase dauert bis Ende 2019, danach entscheidet die Projektgruppe nach einer Evaluation, ob das Projekt weitergeht.

Freiwilligentagung vom Samstag, 24. November 2018

Am Samstag, 24. November 2018, von 9.00 - 13.00 Uhr findet im Kirchgemeindehaus eine Tagung für freiwillige und angestellte Mitarbeitende der appenzellischen Kirchgemeinden statt. Hauptinitianten der Tagung sind Uschi Hofmänner, Mägi Schläpfer und Samuel Krucker. Sie möchten alle Freiwilligen und Angestellten der Kirchgemeinde wertschätzen, motivieren und weiterbilden. Die externe Referentin Sabrina Müller, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Kirchenentwicklung, theologische Fakultät der Universität Zürich, leitet die Tagung. 

Es finden Kurzreferate und Gespräche zu folgenden Themen statt. 

  • Unterschied von Freiwilligenarbeit in der Kirche und in Vereinen
  • gelebte Theologie: durch unser Wirken entsteht Theologie
  • Beispiele von gelebter Theologie, was machen wir schon?
  • Was kann gefördert werden?

Nach der Tagung offeriert die Kirchgemeinde Herisau einen Apéro riche.

Spontanhilfe

Für Spontanhilfe haben Katharina Knöpfel, Werner Wanner und Frank Wessler folgende Institutionen berücksichtigt: Fr. 2000.- für HEKS «Humanitäre Hilfe Kongo» und Fr. 1000.- für den Hospiz- und Entlastungsdienst AR.
 
Fürs 2018 können noch weitere Fr. 2000.- für Spontanhilfe vergeben werden.

Kivotagung 2018 — gemeinsam im Boot sitzen
 
Die diesjährige Kivotagung fand im Begegnungszentrum Rüdlingen statt. Während 1 1/2 Tagen war die Kivo gemeinsam unterwegs. Thema der zweitägigen Retraite war: Wohin geht die Reise? Wo wollen wir als Kirchgemeinde 2022 sein? 

Der externe Referent Thomas Alder hat es verstanden, die Kivo zu aktivieren und Schwung in die Arbeit zu bringen, aber schlussendlich auch auf den Punkt zu kommen.

Für die nächsten 4 Jahre wurden folgende vier Schwerpunkt-Projekte gesetzt 

  • Laiengottesdienste am Samstagabend, Koordinator Geri Schurter 
  • Jugendgottesdienste mit Einbezug von Konfirmanden, 
            geleitet von   Rozi Menzi, Peter Solenthaler, Samuel Krucker  
  • 3-4 Gottesdienste im Kirchgemeindehaus, Koordinator Marcel Staubli  
  • Bistro – niederschwelliger Begegnungsort im Kirchgemeindehaus 
           Leitungsteam Annekäthi Breuer, Esther Furrer und Uschi Hofmänner

Ausflug Europapark Rust
 
(für Jugendliche ab der 6. Klasse)
Der jährliche Ausflug in den Europapark im Herbst ist nicht mehr wegzudenken! In diesem Jahr fahren wir gemeinsam nach Rust am:

Samstag, 22. September 2018
Treffpunkt: 05:30 Uhr Bahnhof Herisau
Abfahrt: 05:45 Uhr Bahnhof Herisau
Rückkehr: 21:00 Uhr Bahnhof Herisau

Mit dabei sind das Jugendzentrum Herisau, die evang.-ref. und die kath. Kirchgemeinde Teufen.

Eingeladen sind alle Jugendlichen ab der 6. Klasse, ganz unabhängig von Konfession oder Kirchenmitgliedschaft. Bei rasanten Achterbahnfahrten, dem Besuch der verschiedenen Länderbereiche und bestimmt auch einigen Spritzern Wasser, kannst du dich vergnügen, Kontakte pflegen oder dich als Leiter beweisen.

Die Teilnahmekosten betragen Fr. 60.-.

Anmeldung bei Samuel Krucker: jugendarbeit@ref-herisau.ch

Stand Jugendarbeit

Samuel Krucker, Jugendarbeiter, beginnt im Februar 2019 mit dem Theologiestudium. Mit seinem Studium gibt es Kollisionen mit den fest geplanten Anlässen vom Mittwoch- und Freitagabend. Auch finden während der Sommerzeit Prüfungen statt. Es wird schwierig, das Arbeitspensum von 60% Jugendarbeit neben dem Studium zu leisten. Deshalb haben Uschi Hofmänner, Rozi Menzi und Samuel Krucker schweren Herzens einstimmig beschlossen, das Arbeitsverhältnis mit Samuel Krucker nicht zu verlängern. 

Die Arbeitsgruppe mit Uschi Hofmänner, Rozi Menzi und Samuel Krucker hat weiter beschlossen, eine Standortbestimmung zu machen und eine Fachberatung hinzuzuziehen, und die Stelle nicht im gleichen Stil wieder auszuschreiben. In den letzten 10 Jahren hatte die Kirchgemeinde 5 verschiedene Jugendarbeiter.

Roundabout  -  sucht Dich (w)
 
Tanzt du Hip-Hop/Streetdance?
Arbeitest Du gerne mit jungen Frauen?
Willst du dein Können vertiefen und weitergeben?
Teile deine Begeisterung und mach bei roundabout mit!
 
Wir suchen eine neue tänzerische Leiterin in Herisau! 

roundabout Herisau gibt es schon seit dem Jahr 2005. Die Girls, die das Training regelmäßig besuchen, sind motivierte, fröhliche Tänzerinnen.

Für           roundabout youth - junge Frauen von 12 bis 20 Jahren
Wann      Jeweils am Mittwoch, ausser in den Schulferien
Zeit         19.00 bis 20.30 Uhr 1 Std. Training, 30 Min. „Chillen“
Kontakt  Kantonale Leitung roundabout SG/APP, rahel.schwarz@blaueskreuz.ch, 071 231 00 37 

Haben wir dein Interesse geweckt? Wir freuen uns darauf dich kennen zu lernen!
   

logo

 

Impressum        Sitemap        Kontakt        Anfrage        Login